„AHK- UND GHK-“ TRIPEPTIDE SIND NATÜRLICHERWEISE IM BLUT-PLASMA VORKOMMENDE PROTEINFRAGMENTE.

SIE ENTSTEHEN ALS ABBAUPRODUKTE DES KOLLAGENS, WELCHE BEI EINER VERLETZUNG DER HAUT FREIGESETZT WERDEN.

DIE „AHK- UND GHK-“ TRIPEPTIDE VERBINDEN SICH MIT KUPFERIONEN UND LÖSEN IN DEN ZELLEN EINE KASKADE VON REAKTIONSSCHRITTEN AUS, DIE ZU EINER EINSETZENDEN WUNDHEILUNG BEITRAGEN.

BEI JUNGEN, GESUNDEN MENSCHEN LIEGT DER GEHALT AN DIESEN PEPTIDEN ETWA 3 FACH HÖHER ALS BEI ÄLTEREN MENSCHEN  ÜBER 60 JAHREN.

DURCH ZUFUHR VON KUPFER-TRIPEPTIDEN, DURCH CREMES UND LOTIONS,  KANN DER NATÜRLICHE VERLUST AN KUPFER-TRIPEPTIDEN AUSGEGLICHEN UND DIE NEUSYNTHESE VON KOLLAGEN, SOWIE DIE WUNDHEILUNG VERBESSERT WERDEN.


Peptide für die Kosmetikherstellung

       Peptide für die Kosmetikherstellung

                  Kontakt : info@genosphere-biotech.de / Telefon : 0711 - 9018185 / Fax : 0711 - 9977707

GENOSPHERE BIOTECHNOLOGIES SYNTHETISIERT FÜR SIE KUPFER PEPTIDE, DIE ALS POTENTE SUPPORTER DER WUNDHEILUNG GELTEN.

----->

Contact
Per E-Mail sendenDruckenAuf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf LinkedIn teilenAuf Tumblr teilen